Direkte Familienhilfe

Lisa hat kein Fahrrad, alle haben ein Fahrrad, Lisa nicht. Lisa’s Papa hat Krebs und seine Arbeit verloren, Lisa’s Mama kann nicht arbeiten, weil sie sich um die kleineren Geschwister kümmern muss und um den Papa, Lisa hat jetzt aber Verkehrsunterricht in der Schule, doch mit der Sozialhilfe reicht das Geld nicht aus, um ein verkehrstüchtiges Fahrrad zu kaufen…

…so könnte ein Schicksal aussehen, bei dem wir mit der „Direkten Familienhilfe“ unterstützen und die Kosten für das Fahrrad übernehmen.

Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen, um schnell und unkompliziert Kinder aus sozial benachteiligten Familien zu unterstützen, mit Geld für materielle Gegenstände wie z.B. ein Fahrrad, einen Kleiderschrank oder schlicht Winterschuhe.

Genauso sehr liegt uns bei diesem Projekt am Herzen, durch unsere finanzielle Unterstützung die kognitiven Fähigkeiten eines Kindes zu fördern, beispielsweise durch einen Zuschuss zur Nachhilfe oder die Übernahme von Vereinsmitgliedschaften.

Antrag auf Direkte Familienhilfe

Es können nur Anträge bearbeitet werden, für welche keine staatlichen Transferleistungen beantragt sind bzw. in Anspruch genommen werden können.
Die Anträge müssen über eine soziale Einrichtung aus dem Rems-Murr-Kreis eingereicht und mit konkreten Angaben über den Verwendungszweck sowie den Kontaktangaben eines verantwortlichen Sozialarbeiters an uns eingesandt werden. Damit stellen wir die verantwortungsvolle Verwendung der Spendengelder sicher.

Pro Jahr kann ein Antrag von bis zu 150 Euro pro Kind unter 18 Jahren eingereicht und bewilligt werden. Hier geht es zum Antrag.

Die an uns gestellten Anträge versuchen wir schnell und kompetent zu prüfen und zu bedienen.
Ansprechpartnerin der Direkten Familienhilfe ist Frau Christina Meissner. Sie ist erreichbar unter christina.meissner@kinderreich-online.de oder telefonisch Dienstag 13:30 bis 15:30 Uhr und Donnerstag von 09:30 bis 11:30 Uhr unter 07181 8877-03.

Um Familien in Not weitergehend zu helfen, initiierten wir im Jahr 2017 das Projekt „FAMILIEN IN NOT“. Wir sind bei diesem Projekt Kooperationsträger der Wellcome gGmbH. Diese fachlich begleitete Geldpatenschaft unterstützt übergangsweise für ein Jahr die Kinder von akut in Not geratenen Familien und deren Eltern.

Ansprechpartnerin und Koordinatorin von FAMILIEN IN NOT ist Frau Ines Pfeil-Bürkle. Sie ist erreichbar unter ines.pfeil-buerkle@kinderreich-online.de oder telefonisch Montag, Mittwoch und Donnerstag von 08:30 bis 12:30 Uhr unter 07181 8877-03.